Warum Jarabacoa?

Warum Jarabacoa, warum dieses Haus? Warum nicht das Meer, sondern die Berge?

Die einfachste Antwort, kommt her und schaut selbst.

Wir haben uns bei unserer Ankunft gleich in dieses von Bergen und Wäldern umgebene kleine Städtchen verliebt. Unser Anwesen liegt in einer Wohnanlage mit ca. 12 Häusern ungefähr 10 bis 15 Minuten von der Stadtmitte entfernt, sehr versteckt und auch recht schwer zugänglich. Das einstöckige Wohnhaus mit rund 150 m² Wohnfläche wirkt sicherlich imposanter als es tatsächlich ist. Von der großen Terrasse hat man einen fantastischen Blick über das gesamte Grundstück. Man sieht die Pferdekoppel und Stallungen mit unseren zwei Pferden, den Hühnerstall und eine Menge exotischer Pflanzen.

Überall rennen Geckos und Eidechsen in den verschiedensten Farben und Formen, es gibt Unmengen an Kolibris und Schmetterlingen. Ein Anblick an dem man sich kaum sattsehen kann. Es gibt einen großen Obstgarten mit alten Bäumen, durch den man schlendern, und die Seele baumeln lassen kann.

Wir haben einmal versucht, sämtliche Nutzpflanzen zu zählen und haben dann aber bei über 50 verschiedenen Obst-, Gemüse- und Kräuterpflanzen aufgehört. Es gibt sogar Baumwolle, Kaffee, Kakao und Erdnüsse. Es wachsen Mangos, Kokosnüsse, Orangen, Limetten, Guaven, Papaya Macadamianüsse, und eine Menge Sachen, die wir noch nie gesehen, geschweige denn gegessen habe.

Zwischenzeitlich ergänzen wir das Ganze durch die Aussaat verschiedener Gemüse- und Obstsorten. Aufgrund des warmen aber milden Klimas, wächst und gedeiht hier so gut wie alles. Teilweise kann man mehrfach im Jahr ernten. Am Ende des Grundstücks befindet sich ein Hang, der als Ananas-Bohnen- Guandule- und Bananenplantage genutzt wird und damit sozusagen die dominikanischen Grundnahrungsmittel liefert. Das Ganze erinnert sehr an einen Urwald, den Ihr natürlich jederzeit erkunden könnt.

Genau dort, abseits, steht Euer kleines Häuschen, welches wir zu einem wunderschönen Urlaubsdomizil umgebaut haben. Hinter dem Haus gibt es eine große Terrasse, von der man einen tollen Blick ins Grüne hat. Da wir das alles einwachsen lassen, wirkt es nicht nur abgelegen, sondern fast einsam. Es fängt schon beim Weg ins Haus an, er führt durch einen wunderschönen Laubengang, den wir nachts für Euch beleuchten. Wie gesagt, obwohl wir zwischenzeitlich schon einige Monate hier sind, entdecken wir bei jedem Spaziergang immer wieder etwas Neues. Gerade wurde unser Swimmingpool fertig, natürlich auch für Euch.

Auf unserem Grundstück gibt es zwei Brunnen, die sauberes Wasser liefern. Unsere Häuser haben zusätzlich eine eigene Stromversorgung über Gas-Aggregatoren, so dass man fast autark hier leben kann. Dabei helfen natürlich auch unsere 15 Hühner und der dazugehörige Hahn! Wir haben auch schon Zuwachs bekommen Dieter, das Schwein und Hiltrud, die Ziege, leider ist sie schwer erkrankt und nach kurzer Zeit verstorben. Unsere zwei „Dicken“, Otto und Guenter sind zwar sehr lieb aber auch tolle Wachhunde.

Für BackPacker haben wir das Angestellten-Zimmer im Haupthaus mit eigenem Zugang und Bad zwischenzeitlich umgebaut. Sollten mehr als zwei Personen übernachten wollen, geht das auch.

Wertgutschein

Schenken Sie Erlebnisse

Scroll to Top
Open chat
Fragen?